Gold und Silber sind alternativlos!

6. Februar 2018

Teil 1 – Das neue Öl-Duopol

Teil 2 – Eine Win-Win-Situation für Gold und Silber

Ein denkwürdiges Jahr ging zu Ende. Alle Edelmetallpreise standen auf der Liste der Diätkost für Magersüchtige. Nur Palladium erlaubte sich einen Griff ins Fettnäpfchen. Die Nachfrage nach Goldbarren und Münzen in den USA ging um 55 % zurück. Dafür nahm die entsprechende Nachfrage in China, laut westlichen Pressemeldungen, um 44 % zu. Die südchinesische Morgenpost wurde da etwas genauer: Die Umsätze an der Goldbörse in Shanghai stiegen 2017 um rund 12 % auf 5 430 Tonnen. An Goldschmuck wurden 700 t verkauft und an Gold für Anlagezwecke erwarben die Chinesen im Vorjahr fast 300 t. Man schätzt die in China vorhandenen Goldbestände auf etwa 7 000 t staatlich und 16 000 t privat. Die Eigenproduktion ging 2017 wegen der neuerdings sehr viel strengeren Umweltauflagen gegenüber 2016 etwas zurück, erreichte aber dennoch 611 t. Die alten Mythen sprechen vom «sagenhaften Goldland Ophir, beherrscht von Königin Saba». Bald könnte man vom «sagenhaften Goldland China» sprechen, nur die Königin fehlt noch.

[…]

Artikel in kompletter Länge als PDF-Download

Weiterlesen