Gold und Silber sind alternativlos!

6. Februar 2019

von Prof-Dr. Hans J. Bocker Teil 1   Medienhetze aller Arten Die grosse Idee, geboren aus aufmerksamer Bobachtung ist höchst einfach: Dass sich verfallende Systeme selbst zerstören und sich danach in einer schöpferischen Phase, erneuern oder einem verbesserten System Platz machen, ist uralt. Die indische Religion und Philosophie des Hinduismus. weist ihrem höchsten Gott Shiva die […]

Weiterlesen
25. Januar 2019

 Teil 1 Edelmetallmarkt: Endlos-Frust der Anleger

Im Laufe der letzten Jahre entstand inmitten einer grossen Gruppe ein gewaltiger Frust.  0,5 % der deutschen Anleger hatten auf Gold vertraut, sie hatten beobachtet, dass die Kaufkraft, des von den Medien und der Politik so umjubelten Euro seit seiner Einführung Anfang 1992 bis heute rund 60 % seiner Kaufkraft verlor. Alle Papiergeldhalter, also das Volk, waren also um 60 % still und leise enteignet worden.  Der Dollar hatte den Finanzeliten und den scheinheiligen hochbesoldeten Politraubrittern als das ganz grosse nachahmenswerte Vorbild gedient. Die reine Privatwährung mit der vertrauenerweckenden Bezeichnung Dollar (vom hochsoliden deutschen «Taler» übernommen)   hatte seit der Gründung der FED in Jahre 1913, bis heute, eine Kaufkrafteinbusse von satten 98 % erlitten. Einen solch durchschlagenden Erfolg vermochten die Euroschöpfer  zu ihrem grössten Bedauern bislang noch nicht vorzuweisen. Aber der steinige Weg von minus 60 bis minus 98 % ist ja nicht mehr lang, und vielleicht ist der komplette Exitus des»Teuro» mit vollem Herzinfarkt, trotz aller Nullzins-Blutverdünner-Injektionen viel näher als so manche denken?  

Weiterlesen
4. Januar 2019

Alle Weltleitwährungen hatten, ähnlich wie Hasen, eine begrenzte Lebensdauer. Auf sie wartet am Ende die siedend heiße Bratpfanne der Hyperinflation,  vorher leidet ihr Handelswert an Anfällen von Fellräute und Parasitenbefall. Alle Hasenhalter verlieren dadurch Verluste ihres anfänglich erworbenen  bzw, ihres eingesetzten Züchterkapitals, genannt» langsamer Verlust durch schleichende Inflation»,  im Falle einer Großseuche oder der Tollwut wird jeder Besitz von Hasen schlicht illegal, wie es vor einigen Monaten in Indien mit der Rupie geschah.  Aber indem die 1,3 Milliarden Inder ihr Papiergeld im Wesentlichen verloren, reagierten sie , indem sie fast schlagartig nahezu die gesamte Silber-Jahresproduktion der Welt aufkauften und Russen und Chinesen erwarben, was sonst noch irgendwie erhältlich war.  in all dieser Trübsal blieb den Hasenhaltern normalerweise ein Anreiz und Trost: die Hasen vermehrten sich, genannt Zins, 

Weiterlesen
14. Mai 2018

Um die künftige Entwicklung der USA abschätzen zu können, ist ein kurzer Rückblick auf die Vergangenheit notwendig. Wie das chinesische Sprichwort so knapp zusammenfasst: «Sage mir, was Du getan hast, und ich sage Dir, was dir künftig geschehen wird.»

Dieses künftige Geschehen könnte so aussehen: Peking dürfte seine Währung mit Gold abstützen, während Washington seine Währung mit Derivaten, endlosen Manipulationen, Lügengeschichten, Medienpropaganda und notfalls Krieg abstützen wird.

[…]

Artikel in kompletter Länge als PDF-Download

Weiterlesen
21. April 2018

Das Reich der Mitte gegen das Reich der Finanzen

Die Kaufkurse der deutschen Aktien sind derzeit 10 bis 11 % niedriger als im Januar des laufenden Jahres, was damals niemand erwartet hätte, genauso wenig wie die Tatsache, dass russische Aktien inzwischen recht attraktiv wurden, von den relativ hoch rentierenden russischen Zinspapieren ganz zu schweigen. Derzeit treffen immer noch sehr günstige Finanzierungskosten und niedrige Aktienkurse aufeinander. Solange Zinsen und Aktienkurse nicht nachhaltig steigen, stehen die Sterne für erfolgreiche Übernahmen sehr gut, die für Gold und vor allem Silber stehen noch günstiger.

Eine Übernahmewelle mit guten Gewinnchancen könnte dem sich abflachenden Börsenboom neues Leben einhauchen. Viele Unternehmen verfügen über volle Kassen aus billigen Geldquellen.

[…]

Artikel in kompletter Länge als PDF-Download

Weiterlesen
19. März 2018

Die grossartigen Pläne der CIA und seiner Hintermänner sind, in Russland die Bevölkerung gegen Putin aufzuwiegeln, indem man allerlei Demonstrationen Unzufriedener organisiert, und soweit wie möglich finanziert.

Ähnlich wie in der Ukraine, ganz rasch und locker, über Nacht einen kleinen Umsturz zu organisieren – mit Bussen, voll mit ausgereichten Dollarbündeln in den Händen haltender «Demonstranten» aus dem dörflichen Umfeld nach Moskau und Petersburg heranzukarren.

Also die legendäre Affäre des Maidan in Kiew ein wenig weiter östlich schlicht zu wiederholen, wird noch lange ein Phantasie-Gespinst der amerikanischen Hochfinanz bleiben. Genau wie die wirre Vorstellung, Russland durch Hunger bettelnd am Boden liegen zu sehen. Im Gegensatz zur zeitweilig hungernden Sowjetunion, die oft grosse Mengen an Nahrungsmitteln und Getreide einführen musste, werden jetzt Nahrungsmittel aller Art, insbesondere Weizen, exportiert.

[…]

Artikel in kompletter Länge als PDF-Download

Weiterlesen
6. Februar 2018

Teil 1 – Das neue Öl-Duopol

Teil 2 – Eine Win-Win-Situation für Gold und Silber

Ein denkwürdiges Jahr ging zu Ende. Alle Edelmetallpreise standen auf der Liste der Diätkost für Magersüchtige. Nur Palladium erlaubte sich einen Griff ins Fettnäpfchen. Die Nachfrage nach Goldbarren und Münzen in den USA ging um 55 % zurück. Dafür nahm die entsprechende Nachfrage in China, laut westlichen Pressemeldungen, um 44 % zu. Die südchinesische Morgenpost wurde da etwas genauer: Die Umsätze an der Goldbörse in Shanghai stiegen 2017 um rund 12 % auf 5 430 Tonnen. An Goldschmuck wurden 700 t verkauft und an Gold für Anlagezwecke erwarben die Chinesen im Vorjahr fast 300 t. Man schätzt die in China vorhandenen Goldbestände auf etwa 7 000 t staatlich und 16 000 t privat. Die Eigenproduktion ging 2017 wegen der neuerdings sehr viel strengeren Umweltauflagen gegenüber 2016 etwas zurück, erreichte aber dennoch 611 t. Die alten Mythen sprechen vom «sagenhaften Goldland Ophir, beherrscht von Königin Saba». Bald könnte man vom «sagenhaften Goldland China» sprechen, nur die Königin fehlt noch.

[…]

Artikel in kompletter Länge als PDF-Download

Weiterlesen
18. Januar 2018

Pessimismus in der Anlegergemeinde ist weit verbreitet, insbesondere im Zeitalter der Negativzinsen. Und sogar in weiten Bevölkerungskreisen, und natürlich auch unter den Sparern, macht sich derzeit Unmut breit.

Ein kleines Beispiel für die breitgestreute Verdrossenheit: Der Autor verschwand aus gesundheitlichen Gründen für einige Monate aus dem sozialen Leben. Ähnlich einem untergetauchten U-Boot. Letzter Eindruck vor dem Abtauchvorgang: Eine Dame regiert das wichtigste Euroland de facto im Alleingang schon etwa 3 Jahrzehnte ohne ein klar strukturiertes Konzept, ohne ein allgemein verständliches, einleuchtendes, politisches Programm.

[…]

Artikel in kompletter Länge als PDF-Download

Weiterlesen
7. Juli 2016

Was nun wären wohl die Folgen des Brexit? Ansichten und Fakten

4 Multimilliardäre sprechen sich aus:

Vielleicht sollte man zunächst einmal die Fachleute mit den ganz grossen Namen befragen. Bisher bestätigten die nachfolgenden Ereignisse im Wesentlichen deren Voraussagen. Vielleicht haben sie auch diesmal recht? Vier von ihnen sind zumindest Multimilliardäre und ihre Namen geistern fast täglich durch die Medien. Hören wir die Meinung dieser Insider der derzeit herrschenden Finanzeliten.

[…]

Artikel in kompletter Länge als PDF-Download

Weiterlesen
24. Mai 2016

Die bekannte US-Kolumnistin Peggy Noonan titelte unlängst in ihrer etwas direkten Art folgendes: „Die beiden Parteien in Amerika haben sich offenbar verschworen, den Bürgern die Wahl zu lassen zwischen einer Kriminellen und einem Wahnsinnigen.“ Vielleicht kommt diese Feststellung der Wahrheit gefährlich nahe. Die Zukunft wird darüber richten.


Artikel in kompletter Länge als PDF-Download

Weiterlesen